Über mich

Wessen Idee war das eigentlich mit den Kindern? Deine. Nein, unsere. So anstrengend die kleinen Menschen auch sind, so viel Freude bringen sie in den Alltag. Und Kindern ist es letztendlich völlig egal, wie ihre Eltern aussehen. Die bemerken weder, wenn man irgendwann einfach kräftemässig mal am Ende ist, noch sonst was. Die Kinder wollen einfach nur auf einem herumhüpfen und Nachts den Papa aus dem Ehebett vertreiben. „Das ist meine Mama, da schlafe ich“. Ich habe eine 4 vor der Jahreszahl, was per se ein gutes Zeichen für eine gewisse Entspanntheit ist.

Ansonsten halte ich hier meine Erlebnisse als Papa fest, die mal witzig und mal nicht witzig sind. Welche Väter kennen das nicht? Man erlaubt einiges, was Mama nicht erlaubt. Und ich finde das gar nicht schlimm. Wenn man es eilig hat, weil man die Bahn noch erwischen muss: Darf man dann mit den Kindern an den Händen eine rote Ampel überqueren? Ja, man muss sogar, denn sonst ist die Bahn ja weg.

Ich lasse mich überraschen, was mir hier noch für Geschichten einfallen, über die ich dann schreiben werde. Bisher habe ich hauptsächlich in meinem anderen Blog, dem Fakeblog, geschrieben.

Wenn Du auf der Suche nach einem Impressum bist, dann kannste meine Kinder fragen. Die haben sich das ausgedruckt und in ihr Zimmer gehängt. Für ernsthafte Kontaktaufnahme kann man mich in dringenden Fällen auch erreichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s